Die Unschuldigen

Eine Welle des sozialen Engagements rollt durch den Westen. Es gibt einen Oberbegriff für dieses Engagement, wobei nicht ganz geklärt ist, ob es sich hierbei um den selbstgewählten Ritterschlag der Aktivisten oder ein abwertendes Prädikat der Kritiker handelt: woke, das sich auf einen höheren Zustand der Klarheit und Einsicht bezieht. Trotz dieses gemeinsamen Nenners hat das Engagement viele Gesichter: Klima, Rasse, Geschlecht, soziale Gerechtigkeit, Migration. Und all diese verschiedenen Strömungen haben ihre eigene Anhängerschaft, ihre eigene Sprache und Symbolik und ihre eigene Empörung. Continue reading “Die Unschuldigen”

Die Ohnmacht des Staates

FÜHRUNG IN ZEITEN VON CORONA: BLOSS KEINE SCHWÄCHE ZEIGEN

Corona ist ein Spiegel – ein Spiegel, der uns zeigt, wer wir sind und wo wir sind. Wer unsere Anführer sind, und wer wir als die ihnen Folgenden sind, im Hier und Jetzt.

Es gibt bemerkenswerte Parallelen zu Pandemien der Vergangenheit, die wir nicht kennen, weil eine Pandemie dieser Größenordnung zuletzt vor sehr langer Zeit stattgefunden hat. Ich möchte zuerst darauf eingehen. Und dann können wir sehen, ob der Unterschied so groß ist, wie wir denken. Continue reading “Die Ohnmacht des Staates”